TSG Neubukow – Kröpeliner SV 3:0 (1:0)

In voller Besetzung reisten die Kröpeliner F-Junioren nach Neubukow. Nach einem 4:0 Hinspielsieg verlor man das Rückspiel mit 0:3.

Kröpelin kam gar nicht in dieses Spiel. Ständig wurde den zugeguckt, wie sich die Gegner den Ball zuspielen. Folgerichtig fiel auch schnell das 1:0 für den Gastgeber. Der KSV konnte sich nur selten durchsetzen. Neubukow unterdessen lebte von den Einzelaktionen des rechten Mittelfeldspielers, der auch alle 3 Tore für die TSG erzielte.

Im zweiten Spielabschnitt konnte Kröpelin das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, ohne wirklich gefährlich zu sein. Und wenn man mal vorm  Tor des Gegners auftauchte, fehlte ein sinnvoller Abschluss.

Dieses Spiel muss man einfach abhaken. Neubukow gewann auch in der Höhe verdient. Besserung versprechen wir nächste Woche im Heimspiel gegen den Doberaner SV.

es spielten:

Luis Almstädt, Simon Vincent, Lars Meretig, Phillip Trautheim, Marcus Burmeister, Alexander Reich, Michael Preuß, Marcel Joppeck, Kevin Petrikat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*